Fogorvosi rendelő főoldala
Zahnimplantate

Zahnimplantate

 

Zahnimplantate

Implantate gelten als ästhetisch und funktionell hochwertiger Zahnersatz. Aber nicht nur auf Grund der Ästhetik wird man mit Implantate behandelt. Fehlende Zähne beeinflussen sowohl die Funktion des Gebisses negativ und müssen daher meist ersetzt werden. Zahnimplantate haben also auch eine gesundheitliche Notwendigkeit.

Wenn Sie Ihr Zahnverlust nicht behandeln lassen, es kommt zu dauerhaften Verschiebungen der Zähne, sodass die Abstände zwischen den Zähnen, im Besonderen bei den Schneidezähnen grösser werden. Nach einem Zahnverlust wird der zahntragende Kieferknochen in Höhe und Breite rasch abgebaut, so auch das Zahnfleisch geht verloren. Die Nachbarzähne kippen nach dem Zahnverlust in die Zahnlücke und Zähne aus dem Gegenkiefer wachsen heraus und suchen sich den Weg in die Lücke hinein. Dies führt zu einer Störung der Verzahnung mit der gegenüberliegenden Zahnreihe, was durch Ansammlung von Speiseresten und in der Folge bakteriellem Zahnbelag die Bildung von Karies und Zahnfleischerkrankungen begünstigt.

Durch den Zahnverlust werden die restlichen Zähne mehr beansprucht was zur Fehlbelastung und Überbelastung der noch in der Mundhöhle verbliebenen Zähne führen kann.

Ohne einen Zahnersatz würde auch der Knochen mit der Zeit zu schwinden beginnen, wodurch nächste gesundheitliche Probleme vorprogrammiert sind.

Darum müssen die Zahnlücken so schnell wie möglich mit geeignetem Zahnersatz geschlossen werden. Dadurch dass die natürliche Funktion des Kauvorganges gestört ist, entstehen, außer das ihr Wohlbefinden aufs Spiel gesetzt wird, möglicherweise sogar Kopfschmerzen, chronische Verspannungen, Rückenschmerzen und Ohrgeräusche.

Mit einem Zahnersatz kann ebenso verhindert werden, das sich Ihr Aussehen oder Ihre Mimik verändert.

Was ist ein Zahnimplantat?

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die werden meist ambulant, unter lokaler Betäubung oder Sedierung (Dämmerschlaf) in den Ober- oder Unterkiefer gesetzt. Während der Einheilzeit verwächst das Knochengewebe fest mit dem Implantat. Anschließend werden auf dieser stabilen Basis Kronen, Brücken oder Prothesen befestigt werden. Implantate ersetzen fehlende Zähne dauerhaft und natürlicher als jede andere prothetische Lösung. Die geben den natürlichen Zustand Ihres Gebisses zurück

Ein Zahnimplantat ist eine kleine Titanschraube, die eine fehlende Zahnwurzel im Knochen ersetzt, um die Funktion der Zahnwurzel eines fehlenden eigenen Zahns zu übernehmen. Titan gilt als gut verträglich und wird wie körpereigenes Gewebe angenommen. Nach 3 bis 6 Monaten ist ein Implantat fest im Knochen angewachsen und kann anschließend mit Kronen, Brücken oder Prothesen versorgt werden.

Wem empfehlen wir Zahnimplantate?

Grundsätzlich kann jeder gesunde Patient mit guter Knochenstruktur und gesundem Zahnfleisch Implantate erhalten. Schlechte Mundhygiene ist ein Hauptgrund für einem Implantat-Misserfolg.

Zahnimplantate wachsen so fest in den Knochen, dass die Erfolgsquote liegt sehr hoch bei etwa 95 Prozent.

Rauchen, schlechte Mundhygiene, Stoffwechselstörungen (z.B. Diabetes mellitus, Störungen des Knochenstoffwechsels ), schwere Allgemeinerkrankungen wie Zuckerkrankheit, Herz- und Kreislauferkrankungen, Leber- und Nierenerkrankungen, Tumorerkrankungen mit Chemo- oder Strahlentherapie erschweren die Einheilung des Implantats oder verhindert diese sogar.

Zahnimplantate sollten bei Kindern, Jugendlichen unter 18 Jahren und Schwangeren nicht gesetzt werden.


 

1106 Budapest,
Örs vezér tere 25. III.em

+36 70 290 4665
info@arkad-dental.hu



Awarded by
WhatClinic.com
Copyright © 2018 arkad-dental.hu | Created by: Clicktech Informatika
close
impaired mode